Aufgaben des Schuldekans

connel_design by fotolia.com

© connel_design - fotolia.com

Die Schuldekanin bzw. der Schuldekan nehmen die mit dem Religionsunterricht zusammenhängenden Aufgaben des Dekanats in einem Kirchenbezirk wahr.

Konkret bedeutet diess, dass die Schuldekanin bzw. der Schuldekan u.a.:

  • Fortbildungen organisiert und durchführt für alle Personen, die im religionspädagogischen Bereich tätig sind.
  • reliigionspädagogisch tätigen Mitarbeiter/-innen als Fachberatung zur Verfügung steht.
  • pädagogische und religionspädagogische Fachliteratur sowie Unterrichtsmedien aller Art (Medienstelle in sanctclara) bereitstellt
  • die Dienst- und Fachaufsicht über alle kirchlichen Lehrkräfte wahrnimmt.
  • zu unterschiedlichen Anlässen (Lehrproben, Visitationen etc.) Unterrichtsbesuche durchführt.
  • die Kontakte zwischen den religionspädagogischen Mitarbeiter/-innen und den Austausch mit fachlichen Kontakten fördert.

Ferner wirkt der Schuldekan in der Leitung des Kirchenbezirks mit der Stadtsynode, dem Stadtkirchenrat sowie in kollegialen Arbeitsformen mit der Dekanin bzw. dem Dekan zusammen.

Detailliert beschrieben werden die Aufgaben des Schuldekans in der Grundordnung der Evangelischen Landeskirche in Baden (GO) und in der zugehörigen Rechtsverordnung (RVO).