Aktuelles

"Kinder, Küche, Erwerbsarbeit"

Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx (EKD) hält Vortrag in den rem



Die Kinder-, Jugend- und Familienarbeit hat Coenen-Marx auf vielen Stationen ihres Berufslebens begleitet. Bei der EKD ist sie Referentin für sozial- und gesellschaftspolitische Fragen und unter anderem zuständig für das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD. Als Geschäftsführerin der Ad-hoc-Kommission, die im Auftrag der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) das umstrittene Familienpapier „Zwischen Autonomie und Angewiesenheit. Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken“ erarbeitet hat, ist sie eine profunde Kennerin der aktuellen gesellschaftlichen Situation und Diskussion.

Die Veranstaltung ist Teil des Evangelischen Forums 2013/2014 mit dem Schwerpunkt „Familien.Leben.Heute - zwischen Krippe, Beruf und Pflege". Die zweite Veranstaltung zum Thema „Im Spannungsfeld – Beruf und Pflege“ findet am 23. Januar 2014 um 18 Uhr in der IHK (L1, 2) statt. Nach einem Impulsreferat von Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Mannheim, und Kirchenrat Dr. Jürgen Rollin, Karlsruhe, findet unter Moderation von Michel Maugé, dem Vorsitzenden des Evangelischen Forums, eine Podiumsdiskussion statt.

Flyer "Familien.Leben.Heute - zwischen Krippe, Beruf und Pflege"


„Kinder, Küche und Erwerbsarbeit“
Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx, EKD
Donnerstag, 24. Oktober, 19.00 Uhr
Reiss-Engelhorn-Museen, Zeughaus C5, 68159 Mannheim, Florian-Waldeck-Saal
Eine Veranstaltung des Evangelischen Forums Mannheim (dv)