Aktuelles

Staffelübergabe auf der Rheinbrücke

"Wir teilen das Brot": KinderVesperkirchen Mannheim und Ludwigshafen machen gemeinsame Aktion auf der Konrad-Adenauer-Brücke




"Teilhabe ist ein Grundrecht und keine Gnade der Geburt"

Ein Tisch mit Kreuz und Kerze steht sonst nicht auf der vielbefahrenen Brücke. Dort war Staffelübergabe zwischen der Ludwigshafener Jugendpfarrerin Kerstin Bartels und Mannheims Stadtjugendpfarrer Bernd Brucksch. Unter dem Motto "Teilhabe ist ein Grundrecht und keine Gnade der Geburt" verlasen sie Sätze, die in der KinderVesperkirche fallen:„Meine Schuhe drücken an den Zehen, aber sie müssen noch ein halbes Jahr halten“ oder „Ich war noch nie im Kino, aber das soll ganz cool sein“.Gemeinsam mit Mitarbeitenden setzten die Organisatoren beim Brot-Brechen ein Zeichen gegen die Armut. Brücken verbinden die beiden Schwesterstädte am Rhein, das Thema Armut von Kindern ebenfalls. Rund 6.000 Betroffene sind es in Ludwigshafen, etwa 9.000 in Mannheim.

In der Metropolregion auf ein drängendes Problem aufmerksam machen

2008 fand in der Mannheimer Jugendkirche die bundesweit erste KinderVesperkirche statt. Von Anfang an wird sie unterstützt von der Initiative "Adler helfen Menschen e.V", deren Ziel es ist, in der gesamten Region auf die hohe Zahl der von Armut bedrohten Kinder aufmerksam zu machen."Adler helfen Menschen e.V"  ermöglicht auch die KinderVesperkirche Ludwigshafen, die 2012 zum ersten Mal stattfand. Die Mannheimer KinderVesperkirche 2013 wird von Dekan Ralph Hartmann am 2. Dezember um 10 Uhr mit einem Gottesdienst eröffnet. (dv)