Aktuelles

"Fast jedes 4. Kind ist betroffen"

Mannheimer KinderVesperkirche ist eröffnet

Bei dem Gottesdienst mit Dekan Ralph Hartmann und Stadtjugendpfarrer Bernd Brucksch wirkten auch die jungen Gäste und Betreuer mit: Schülerinnen und Schüler der Johannes-Gutenberg- und der Waldhofgrundschule sangen ein Lied.Schülerinnen der Helene-Lange-Schule, die während der zweiwöchigen Aktion das Kreativ- und Bastelangebot betreuen, lasen Texte und Gebete. „Wir setzen mit der KinderVesperkirche ein politisches Zeichen“, sagte Dekan Hartmann. Es sei ein Skandal, dass in einem reichen Land wie der Bundesrepublik Deutschland so viele Kinder in Armut aufwachsen und dadurch vielfach die Weichen für das weitere Leben gestellt wären.„In Mannheim ist davon fast jedes 4. Kind betroffen.“

Familienfrühstücke und Benefizkonzert

Die KinderVesperkirche in der Jugendkirche (Mannheim-Waldhof) ist eine Aktion der Evangelischen Bezirksgemeinde Mannheim. Sie findet in diesem Jahr vom 1. bis zum 14. Dezember statt. 29 ehrenamtliche Helfende sowie ältere Schüler sind täglich für die Gäste da. An den Sonntagen 7. und 14. Dezember gibt es um 10.30 Uhr ein Familienfrühstück. Am Samstag, 13. Dezember um 20 Uhr geben Cris Cosmo und All4Music ein Benefizkonzert.

Die KinderVesperkirche ist eine Aktion der Evangelischen Kirche in Mannheim. Sie wird aus Spenden finanziert. Spendenkonto: Evangelische Kirche Mannheim, Stichwort: KinderVesperkirche, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007. BIC: MANSDE66XXX
Infos: www.kindervesperkirche.de. Foto: ekma/dv (dv)