Aktuelles

Einladung für Zögerliche und für Kirchennahe

Evangelische Kirche lädt ein zu „Kurse zum Glauben“. Programm ab sofort in den Gemeinden erhältlich. Auftaktgottesdienst am 18. Januar



Die meisten Kurse umfassen 3-4 Termine. Die Teilnahme ist kostenfrei. In Mannheim findet am Sonntag, 18. Januar um 17 Uhr in der Emmauskirche ein Auftaktgottesdienst statt.

"Tiefgründige Lebensfragen"

„Für die, die nicht alles glauben“ und„für die, die zu ihren religiösen Gefühlen stehen“, „für die, die sich alle Optionen offen halten“ und „für die, die schon kleine Wunder erlebt haben“. So werben Kinospots und Plakate in Mannheim. „Wir wollen mit Kirchendistanzierten und Kirchennahen gleichermaßen ins Gespräch kommen über tiefgründige Lebensfragen“, sagt Dekan Ralph Hartmann. „Mit dieser besonderen Aktion werben wir für das, was im Mittelpunkt unseres Wirkens steht und was vielen Menschen so viel bedeutet: den Glauben.“ Die Kurse seien „eine wichtige Form der Vergewisserung“ und eine wertvolle Möglichkeit, über den Glauben ins Gespräch zu kommen.

Viele individuelle Kurse

In Mannheim haben Ehrenamtliche und Theologen viele individuelle Kurse entwickelt. „Kaum zu glauben?! Staunen vorausgesetzt, Zweifel(n) erlaubt, Nachdenken erwünscht“, darum geht es beispielsweise ab 23.01. an vier Abenden in der Erlöserkirche. Die CityKirche Konkordien lädt ein zu einer „Entdeckungsreise für Glaubende und andere Zweifler“(Start am 23.02.), die Vogelstang-Gemeinde bietet „Glauben für Amateure. Du sollst Dir kein Bildnis machen – oder doch?“ (07., 08. und 09.02.).„Glauben inklusiv. Für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten“ heißt es bei der Matthäusgemeinde (Start am 27.01.). Die Petrusgemeinde bietet einen „Bibelstopp zum Wochenende“. Um Glaube und Kunst geht es bei einer Reihe, in deren Zentrum die Wechselwirkung von Architektur und Glauben geht: Los geht es am 15.01. in der Lukaskirche. „Perlen des Glaubens. Kostbarkeiten entdecken“ bietet ab 24.02. die Christus- und Friedensgemeinde an. Speziell für Menschen, die beruflich oder privat in der Pflege älterer Menschen tätig sind, startet am 06.03. an vier Abenden der Kurs „Wenn die Pflege mich an Grenzen bringt“. Glauben ist Herzenssache. Doch es gibt auch vieles zu verstehen und zu wissen. Um das christliche Glaubensbekenntnis geht es bei der ökumenischen Bibelwoche in der Schönaugemeinde: „Kann mir einer mal erklären…“.

Das komplette Programm mit allen Mannheimer Kursen liegt ab sofort in den Gemeinden, im Haus der Evangelischen Kirche in M1 und im Januar an mehr als 80 weiteren ausgewählten Orten aus. Infos gibt es auf www.ekma.de. Unter www.kurse-zum-glaubenwerden alle Kurse in der Metropolregion aufgeführt, die sich im Umkreis von 50 km befinden. (dv)

Zurück zur Liste