Aktuelles

"Ein starkes Stück Kirche"

Evangelischer Seilgarten „just try it“ nach Neubau wiedereröffnet.

"Ein starkes Stück Kirche"

(09.10.15) Im evangelischen Seilgarten geht es um elementare christliche Inhalte: Gemeinschaft und Vertrauen. Nach mehrmonatiger Neubauphase wurde er von Dekan Ralph Hartmann am 7. Oktober im Beisein zahlreicher Gäste und Spender wiedereröffnet. Für Ersten Bürgermeister Christian Specht ist der Seilgarten „ein starkes Stück Kirche in unserer Stadt“.

Nach dem symbolischen Einweihungssprung von Trainerin Anja Süntzenich aus neun Metern Höhe betonte Erster Bürgermeister Specht, dass Mut zum Springen und Mut zum Sichern erforderlich sei. Der Seilgarten stünde dafür, „dass man sich aufeinander verlassen und dass man sich gegenseitig Halt geben könne“. Mit seinem einzigartigen Konzept sei der Seilgarten „ein tolles Zeichen gelebter Solidarität“ und mache für die Teilnehmer konkret erlebbar, „dass wir gemeinsam mehr bewegen können.“ Denn hier agiere nicht jeder für sich, sondern die Übungen können nur in der Gemeinschaft gemacht werden. Die evangelische Kirche beglückwünschte er zu der mutigen Entscheidung, in diese Einrichtung zu investieren, während gleichzeitig auch über die Schließung von Kirchen diskutiert würde. Die Stadt Mannheim unterstützt den Seilgarten seit seiner Eröffnung im Jahr 2002 und stellt das Grundstück im Pfeifferswörth kostenfrei zur Verfügung.

Der Seilgarten, so Dekan Ralph Hartmann, hätte ohne die Gemeinschaft der Spender und deren Vertrauen in die Einrichtung nicht neu errichtet werden können. Ein Großteil der Investitionskosten von 150.000 Euro für die neuen Elemente sowie eine acht Meter hohe Kletterwand wird von Spendern und Stiftungen getragen, insbesondere von der Röchling-Stiftung, der BBBank Mannheim, der „Stiftung Christus – Kirche Christi“ und der Badischen Landeskirche. Die bis zu zwölf Meter hohen Baumstämme wurden aus den Waldbeständen der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau handverlesen ausgewählt. Dank der Unterstützung der Spender und dem Netzwerk der Kooperationspartner könnten nun weiterhin im Seilgarten Sozialkompetenz, Team- und Kooperationsfähigkeit gestärkt werden. Der Seilgarten, mit dessen Eröffnung im Jahr 2002 die Evangelische Kirche in Mannheim „absolutes Neuland“ betrat, sei ein Ort, an dem elementare christliche Inhalte zum Tragen kommen. Das bekräftigte auch Landesjugendreferent Mike Kares: „Wer einen Tag in diesem Seilgarten verbringt, macht Erfahrungen, die unvergessen bleiben.“

Gut gesichert durch Dekan Ralph Hartmann machte sich Erster Bürgermeister auf, um die Kletterwand zu erklimmen – und hatte beim Abseilen sichtlich Spaß. Foto: de Vos.
Gut behelmt freuen sich die Spender und das Seilgarten-Team über den wiedereröffneten Seilgarten. Foto: de Vos

Info: Seilgarten „just try it“, Im Pfeifferswörth, 68259 Mannheim. Kontakt: Lutz Wöhrle, Evangelisches Kinder- und Jugendwerk, Tel. 0621 / 777366-41, E-Mail lutz.woehrle@ekjm.de, www.seilgarten-mannheim.de. (dv)

Zurück zur Liste