Aktuelles

„Kinderreichtum darf nicht zu Armut von Kindern führen“

Evangelische Kirche: KinderVesperkirche beginnt am 30. November

„Kinderreichtum darf nicht zu Armut von Kindern führen“

(19.11.2015) Am Tag nach dem 1. Advent wird die Jugendkirche zur KinderVesperkirche. Zwei Wochen lang lenkt sie den Blick auf die Armut in der eigenen Stadt. Vom 30. November bis 13. Dezember werden täglich rund 140 Kinder aus Mannheimer Schulen und aus dem Stadtteil erwartet.

Die Armutsproblematik sei in kinderreichen Stadtteilen am größten. „Kinderreichtum darf nicht zur Armut von Kindern führen“, sagte Dekan Ralph Hartmann beim Pressegespräch. Jedes vierte Kind in Mannheim lebe in Armut oder in Armutsnähe. Dieser Tendenz müsse die Gesellschaft auf staatlicher, auf Landes- und auf kommunaler Ebene entgegentreten. Hartmann fordert einen gerechteren Einsatz des Kindergeldes und ein familiensensibles Steuersystem, eine verbesserte Ausstattung von Schulen in sogenannten Brennpunkten und auf kommunaler Ebene keine Kürzungen im Kita-Bereich. „Wir müssen den Kindern den Weg ebnen, damit sie an der gesellschaftlichen Entwicklung teilnehmen können“, so Hartmann. „Wo sozial benachteiligte Familien leben muss investiert werden.“

Gemeinschaft erleben, Schönes schaffen

Aus zehn Mannheimer Grund-, Haupt- und Förderschulen haben sich Schulklassen angemeldet. Das Angebot sei für die Schulen „eine unglaubliche Entlastung“, berichten Ruth Gaißer, Konkrektorin der Johannes-Gutenberg-Schule und Schulleiterin Monika Wald- Kurz von der Waldhofschule (Grundschule). Etliche Schüler kommen ohne Frühstück oder Pausenbrot in die Schule. In vielen Familien findet ein gemeinsames Essen am Tisch nicht statt, Bastelangebote und Platz zum Spielen gibt es ebenfalls nicht. „Die Kinder erleben beim Mittagessen soziales Miteinander und beim Basteln das tolle Gefühl, etwas Schönes geschaffen zu haben“, so Gaißer. Zudem sei es für die meisten eine außergewöhnliche Erfahrung, am Tisch bedient zu werden. Und für die Lehrer ergäbe sich die besondere Gelegenheit, die Kinder in einem ganz anderen Kontext zu erleben.

Im letzten Jahr nutzten 1.700 junge Menschen das tägliche Angebot, in der Jugendkirche ein leckeres Mittagessen gemeinsam mit anderen genießen zu können und anschließend noch aktiv zu verweilen: In der Bastelwerkstatt Weihnachtsgeschenke zu basteln, Kerzen zu ziehen, in der Alten Sakristei Vorlesegeschichten zu lauschen oder bei den Aktionen des Spielmobils der Stadt Mannheim mitzumachen.

Nikolausfeier, Familienfrühstück und Gospel-Benefizkonzert

Dass die KinderVesperkirche mehr bietet als gutes Essen und freundliches Miteinander, zeigt sich auch an den Wochenenden. An den beiden Adventssonntagen gibt es für die ganze Familie ab 10.30 Uhr ein Familienfrühstück. Zur Nikolausfeier am 6. Dezember wird hoher Besuch erwartet. Außerdem zeigt die junge Artistentruppe des Zirkus Trolori ihr Können. Stimmgewaltige Unterstützung für die KinderVesperkirche und ein Genuss für Gospel-Fans ist das Benefizkonzert am Samstag, 12. Dezember: Um 20 Uhr singt „The Celebration Gospel Choir“, der als der wohl schwärzeste weiße Gospelchor des Rhein-Neckar-Dreiecks gilt, in der Kirche.

Gemeinschaftsaktion gegen die Armut von Kindern

Die Mannheimer KinderVesperkirche macht seit 2008 auf die Armut von Kindern und Jugendlichen in Mannheim aufmerksam. Sie wird ermöglicht durch das große ehrenamtliche Engagement der Helfenden und die Unterstützung der Partner. Von Anbeginn wird sie großzügig unterstützt von „Adler helfen Menschen e.V.“ und von der Helene-Lange-Schule, deren Schüler jedes Jahr die bei den jungen Gästen so beliebte Bastelwerkstatt organisieren und betreuen. Vorlesepaten der Stadtbibliothek Mannheim verwandeln die Alte Sakristei in einen Geschichtenraum. Die Aktion der Evangelischen Kirche Mannheim gegen die Armut von Kindern wird aus Spenden finanziert.

Infos: www.kindervesperkirche.de.

Spendenkonto:

Evangelische Kirche Mannheim
Stichwort: KinderVesperkirche
Sparkasse Rhein Neckar Nord
IBAN: DE44670505050039003007
BIC: MANSDE66XXX

Online-Spenden unter www.kindervesperkirche.de.
(dv)

Zurück zur Liste