Aktuelles

Mittagessen, Mützen und Märchen

Mittagessen, Mützen und Märchen

(26.11.2015) Bei der Aktion „Wir teilen das Brot“ auf der vielbefahrenen Konrad-Adenauer-Brücke zwischen Mannheim und Ludwigshafen war Ende November Staffelübergabe: Nachdem die Ludwigshafener KinderVesperkirche am 20. November zu Ende ging, startet am Montag, 30. November die Mannheimer Aktion gegen Armut von Kindern. Dekan Ralph Hartmann eröffnet sie um 10 Uhr gemeinsam mit Stadtjugendpfarrer Bernd Brucksch in der Jugendkirche in Mannheim-Waldhof.

Wenn am Eröffnungstag Klassen der Hans-Christian-Andersen-,der Käfertal- und der Waldhofgrundschule in die KinderVesperkirche kommen, sind auch wieder die vielen ehrenamtlich Helfenden und das Team der Helene-Lange-Schule da: Sie haben kreative Angebote vorbereitet und basteln Weihnachtsgeschenke gemeinsam mit den jungen Gästen.

Am ersten Öffnungstag ist nach dem Mittagessen auch Ursula Schlüter aus Mannheim-Sandhofen mit dabei, die mit anderen Damen das ganze Jahr über Mützen und Schals gestrickt hat. Wie schon in den Vorjahren können sich die Kinder bei ihnen ein Lieblingsstück aussuchen. Etwas anderes auf die Ohren gibt es in der Alten Sakristei: Dort bringen Vorlesepaten der Mannheimer Stadtbibliothek Geschichten und Märchen zu Gehör. Schräg gegenüber bietet das Team vom Spielmobil der Stadt Mannheim die beliebten Erlebnisstationen an.

All diese Aktivitäten machen die KinderVesperkirche für die jungen Gäste zu einem besonderen Erfahrungsraum und lassen sie nicht spüren, wogegen diese Aktion protestiert: Allein in Mannheim lebt fast jedes vierte Kind in Armut oder Armutsnähe. In Mannheim und Ludwigshafen wachsen insgesamt rund 15.000 Kinder unter schwierigen Bedingungen auf. Darauf machen die beiden KinderVesperkirchen aufmerksam, die von „Adler helfen Menschen e.V.“ mit Spenden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro großzügig unterstützt werden. Bei der gemeinsamen Aktion am 26. November auf der Rheinbrücke zwischen Mannheim und Ludwigshafen hatten beide Teams mit dem Vereinsvorsitzenden Matthias Binder und Udo Scholz, vielen auch als ADLER-Stadionsprecher bekannt, ein Zeichen gesetzt. Nach einer Ansprache brachen sie auf der Brücke als Zeichen für eine teilende Gemeinschaft an einem mobilen Altar das Brot.

Die KinderVesperkirche wird durch Spenden finanziert. Jede Gabe ist willkommen.
Spendenkonto: Evangelische Kirche Mannheim, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX, Stichwort: KinderVesperkirche.

8. Mannheimer KinderVesperkirche / Eröffnung am Montag, 30. November, 10 Uhr
Evangelische Jugendkirche, Speckweg 14 / Taunusplatz, 68305 Mannheim.

Foto: Alexander Kästel (dv)

Zurück zur Liste