Aktuelles

Eine Silberlinde zur Lutherlinde

Eine Silberlinde zur Lutherlinde

(10.05.2016) 500 Jahre Reformation: Neckarstädter Gemeinde reist nach Wittenberg und pflanzt am 31. Juli eine Silberlinde im Luthergarten. Noch sind Reiseplätze frei.

Eine verbindende Baum-Idee: Auf den Wallanlagen von Wittenberg entsteht derzeit der Luthergarten. Er symbolisiert die Ausbreitung der Reformation in die ganze Welt. Insgesamt werden im Stadtgebiet 500 von Gemeinden aus der ganzen Welt gespendete Bäume gepflanzt. Die Gemeinden wiederum haben einen Partnerbaum bei sich gepflanzt. Die Evangelische Gemeinde in der Neckarstadt beteiligt sich an diesem Projekt. Eine Gruppe reist nach Wittenberg und pflanzt dort am 31. Juli um 14.30 Uhr eine Silberlinde.

Baumaktion verbindet Mannheim besonders mit der Lutherstadt Wittenberg

Der Partnerbaum in Mannheim steht bereits. Die Lutherlinde wurde Mitte April 2016 im Herzogenriedpark als Geschenk an die Allgemeinheit gepflanzt. Nun geht die Reise nach Wittenberg, um auch bei der Pflanzaktion in der Lutherstadt mit dabei zu sein.

„Für uns ist das ein schönes Zeichen der weltweiten und konfessionsübergreifenden Verbundenheit“, sagt Pfarrerin Monika Hautzinger. Gemeinsam mit einer Vertreterin des Lutherischen Weltbundes werden sie und die Reisegruppe die Andacht zur Pflanzaktion gestalten. „Es ist einfach schön, dass unsere Mannheimer Lutherlinde in Wittenberg einen Neckarstädter Geschwisterbaum haben wird, “ freut sich Albrecht Hachtmann, der die Reise mitorganisiert.

Leitmotiv des Luthergartens ist ein Wort, das Martin Luther zugeschrieben wird:
"Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen." Daraus wird nun in Wittenberg ein ganzer Baumgarten, der zugleich in die ganze Welt verweist.

Noch Plätze frei: Reiseziel „Klöster und Kirchen in Mecklenburg“

Die Reise der Neckarstädter Gemeinde führt nicht nur nach Wittenberg. Die Lutherstadt steht ganz am Beginn der siebentägigen Reise mit dem Ziel „Klöster und Kirchen in Mecklenburg“. Dabei stehen vom 31. Juli bis 6. August unter anderem auch die Barlachstadt Güstrow, das Zisterzienser Münster Bad Doberan und die Klosteranlage Dobbertin auf dem Plan. Noch sind Plätze frei. Die Reise im Viersterne-Reisebus mit sechs Hotelübernachtungen kostet 565 Euro. Informationen beim Pfarrbüro: Tel. 0621 / 332889, E-Mail: neckarstadt@ekma.de.

Bildunterschrift: An dem sprichwörtlich wachsenden Projekt „Luthergarten“ in Wittenberg beteiligen sich Gemeinden aus der ganzen Welt. Auch die evangelischen Gemeinde in der Neckarstadt macht mit und pflanzt dort am 31. Juli 2016 einen Baum. Foto: ekma/deVos (dv)