Aktuelles

Helfer für Vesperkirche gesucht

Mannheimer Vesperkirche: Anmeldung zur Mitarbeit bis 4. November möglich

Helfer für Vesperkirche gesucht

 

1.860 Helfereinsätze an 31 Tagen

Praktisch helfen, eine Brücke zwischen den Lebenswelten sein, Gemeinschaft erleben, ein Miteinander ermöglichen: Ehrenamtliche, die in der Vesperkirche mitarbeiten, bringen Zeit und Engagement mit und erhalten viel zurück. „Bereichert und beschenkt werden in der Vesperkirche alle: Die Gäste und die Helfenden“, weiß Pfarrerin Anne Ressel, die die Helfereinsätze koordiniert.

Mehr als vier Wochen ist die Vesperkirche täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Für die Gäste sind jeden Tag 60 Helfende da. Die Ehrenamtlichen übernehmen die Essens- und Getränkeausgabe im Kirchenraum, das Bedienen an den Tischen, das Richten der Vesperbeutel in der alten Sakristei sowie das Vorspülen des Geschirrs. An den insgesamt 31 Vesperkirchen-Tagen gibt es 1.860 Helfereinsätze.

„Uns ist es wichtig, dass auch junge Menschen soziale Erfahrungen bei uns machen können“, sagt Pfarrerin Ressel. Daher können sich auch Schulklassen (ab Klassenstufe 8) anmelden. An den Samstagen werden Konfirmanden-Gruppen aus den Gemeinden mithelfen.

Einführungskurs für neue Helfer im November

Zur Vorbereitung gibt es für die neuen ehrenamtlich Mitarbeitenden einen verpflichtenden Einführungskurs, alternativ am 7. November von 18-20 Uhr oder am 24. November von 20-22 Uhr. Ein Abend zum Thema „Mein Hund ist krank, das Wetter ist schlecht, meine Nachbarn gehen mir auf die Nerven – wertschätzend antworten, egal worum es geht“ wendet sich am 17. November um 19 Uhr an Ehrenamtliche, die mit den Helferabläufen in der Vesperkirche schon vertraut sind.

Die 20. Mannheimer Vesperkirche beginnt am 6. Januar 2017 um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Die durch Spenden finanzierte Vesperkirche wird getragen von der Evangelischen Kirche in Mannheim mit ihrem Diakonischen Werk. Foto: Alexander Kästel.
Infos: www.vesperkirche-mannheim.de

Vesperkirche 2017
Anmeldung zur Mitarbeit bis 4. November
Tel. 0621 - 32 85 95 68, montags bis donnerstags: 8-12 Uhr, dienstags: 17-19 Uhr, freitags: 14-16 Uhr. (dv)

Zurück zur Liste