Aktuelles

"Heilende Erinnerung"

Badische Bischöfe feiern ökumenischen Bussgottesdienst zum Reformationsjahr

"Heilende Erinnerung"

(03.04.2017 Offenburg / Karlsruhe / Freiburg) Mit einem gemeinsamen Gottesdienst
erinnern Protestanten und Katholiken am Mittwoch (5.4.) an die Verletzungen, die sich beide Konfessionen in der Vergangenheit gegenseitig zugefügt haben. 
Unter dem Motto "Heilende Erinnerung" soll die Geschichte der konfessionellen Kämpfe und Auseinandersetzungen im Großen wie im Kleinen thematisiert werden. Badens Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe) und Erzbischof Stephan Burger (Freiburg) feiern dazu um 18 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst in der Heiligkreuzkirche in Offenburg. Die evangelische Jugendkantorei unter Leitung von Traugott Fünfgeld, der Posaunenchor unter Leitung von Christof Wettach und Organist und Kantor Felix Ketterer gestalten den Gottesdienst musikalisch.

"Nach Jahrhunderten der Abgrenzung, des gegenseitigen Misstrauens und Bekämpfens ist 2017 die erste Gedächtnisfeier der Reformation im Zeitalter der Ökumene", heißt es in einem gemeinsamen Brief der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Erzdiözese Freiburg an alle evangelischen und katholischen Pfarrämter in Baden. Der Blick in die Geschichte lege offen, "was Christen einander an Leid und Verletzungen angetan haben". Zentrales Anliegen sei heute, sich "gemeinsam auf die Anliegen der Reformatoren zu besinnen und ihren Ruf zu Umkehr und geistlicher Erneuerung neu zu hören", schreiben Oberkirchenrat Matthias Kreplin (Karlsruhe) und Domkapitular Peter Birkhofer (Freiburg). Zugleich gelte es, "Gott zu danken für die Gaben, die in unseren Kirchen bewahrt sind und
die wir aneinander schätzen".
Angestoßen hatten den "Prozess der Heilung der Erinnerungen" die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland. Unter dem Motto "Erinnerung heilen" Jesus Christus bezeugen" startete die Reihe von Gottesdiensten in ganz Deutschland mit einem bundesweiten Buß- und Versöhnungsgottesdienst im März in Hildesheim.

Erzbischof Stephan Burger und Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh feiern am 1.6. einen ökumenischen "Dankgottesdienst für positive Erfahrungen gelebter Ökumene" in Schopfheim. Diesem Thema sind im Umfeld von Pfingsten auch viele ökumenische Gottesdienste gewidmet. Am Abend des
Reformationstags (31. Oktober) feiern beide Bischöfe einen gemeinsamen Tauferinnerungsgottesdienst.