Aktuelles

Alles Handarbeit

Evangelische Kirche: Maimarktstand mit künstlerischem Flair

Alles Handarbeit

(21.04.2017) Zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ erhält der Stand der Evangelischen Kirche auf dem Mannheimer Maimarkt ein neues Gesicht. Nicht mehr das Schiff, sondern eine mittelalterliche Szenerie sind in diesem Jahr der Hingucker in Halle 25.

Das Schiff, das in den letzten Jahren das Erkennungszeichen des Standes war, ist in die Jahre gekommen. Passend zum Reformationsjubiläum bildet nun ein städtisches Ambiente die Bühne. Auf einer erhöhten Plattform befinden sich ein Lesepult mit großer Bibel, auf einer weitläufigen Fläche gibt es Raum für Begegnungen und für ein Erinnerungsfoto mit der großen Playmobil-Figur Luther. Sitzmöglichkeiten laden zum Erholen ein. An einer Litfaßsäule können die Besucher auf täglich wechselnde Fragen wie z.B. „wofür bin ich dankbar“ ihre Antworten schreiben. Eine digitale Thesentür lädt zum Disputieren und Informieren ein.

Die lange Rückwand verdeutlicht, worum sich das Geschehen am Stand dreht: Eine Zeitreise, die im Hier und Heute verankert ist. Eine mittelalterlich anmutende Häuserfront, in der das Wittenberger Lutherhaus deutlich zu erkennen ist. All dies ist handgefertigt. Hier hat wieder der Mannheimer Gestalter Haakon Becker sein Können eingebracht. Von Hand hat er die Häuserfront im Maßstab 1:10 gezeichnet und dann farbig getuscht. Nun wird alles so vergrößert, dass die Gesamtlänge des Standes von 18 Metern damit hinterfangen ist.

Wie bei allen Messen wird auch am Stand der Evangelischen Kirche in Mannheim und in Ludwigshafen bis kurz vor der Eröffnung gewerkelt und gearbeitet. Ab 29. April ist dann alles fertig.

Evangelische Kirche auf dem Maimarkt
Halle 25, 29. April bis 9. Mai, täglich 9-18 Uhr.

Bildunterschrift: Man at work. Der Mannheimer Gestalter Haakon Becker zeichnet die Motive für den Maimarkt-Stand der Evangelischen Kirche. Foto: privat. (dv)

Zurück zur Liste