Aktuelles

… ein Apfelbäumchen pflanzen

Reformationsjubiläum: Am 21. Mai wird der letzte von 19 Apfelbäumen gepflanzt

… ein Apfelbäumchen pflanzen

(17.05.2017) Auf Initiative von Rolf Dieter, Ehrenvorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, erhielten die evangelischen Gemeinden Mannheims anlässlich von „500 Jahre Reformation“ Apfelbäume geschenkt. Insgesamt 19 Bäume wurden in Gedenken an den hoffnungsvollen Luther-Spruch gepflanzt. Am 21. Mai findet die Aktion ihren Abschluss in der Kita Zwickauer Weg in Mannheim-Vogelstang. Verbunden wird dies mit einem Fest zur Einweihung des neuen Außengeländes.

Die Pflanzaktion zum Reformationsjubiläum startete und endet nun auch in einer evangelischen Kita. In Kitas und auf Kirchwiesen stehen die Apfelbäume als sichtbare Zeichen, die einen Spruch lebendig machen, der Martin Luther zugeschrieben ist: „Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ In den Kitas übernehmen die Kinder Verantwortung für das Gedeihen der Bäume. Sie erleben den Respekt vor der Natur, tragen zur Wahrung der Schöpfung bei und setzen sich aktiv ein für knackig-gesunde Ernährung ein. Die Pflanzaktion hat eine ähnliche Strahlkraft wie Luthers Spruch. Sie sind ein Zeichen des Gottvertrauens und ein Signal, dass Kirche die Welt positiv mitgestaltet.

Ein Apfelbaum für das neu gestaltete Kita-Außengelände mit 2.700 Quadratmetern

Die Umgebung des Apfelbaums in der Kita Zwickauer Weg ist wie aus dem Ei gepellt. Die 2015-2016 aufwändig sanierte Kita hat auch ein neues Außengelände erhalten, an dem aktuell noch die letzten Arbeiten erfolgen. Das rund 2.700 Quadratmeter große Außengelände, das den 73 betreuten Kindern zum Spielen und Erkunden zur Verfügung steht, bietet den kleinen Entdeckern vieles an. Schöne Spielgeräte und eine Vogelnestschaukel, einen Wasserspielplatz und auch einen Nasch- und Kräutergarten. Der neue Apfelbaum wird in der Nähe des Spielhauses platziert. Bis um 14.30 Uhr steht die Kita allen Interessierten offen. Es gibt ein Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen. Der Apfelbaum wird um ca. 13 Uhr gepflanzt.

Die Pflanzung von 19 Bäumen in 16 evangelischen Gemeinden hat sich der ehemalige Stadtrat Rolf Dieter ausgedacht. Unterstützt durch die Sparkasse Rhein Neckar Nord und die MVV Energie AG konnte das nachhaltige Vorhaben umgesetzt werden. Auch die Ladenburger Baumschule Huben und Arbeit und Umwelt e.V. haben mit dazu beigetragen, dass die Aktion möglichst bald sprichwörtliche Früchte tragen kann.

Fest und Tag der offenen Tür an Sonntag, 21. Mai
10 Uhr: Familiengottesdienst im Evangelischen Gemeindezentrum,
Eberswalder Weg 49-51, 68309 Mannheim,
anschließend bis 14.30 Uhr Fest und Tag der offenen Tür in der Kita Zwickauer Weg 22-24, 68309 Mannheim-Vogelstang (dv)