Aktuelles

Ökumenische Vielfalt und Freundschaft pflegen

Neugewählter Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen beginnt seine Arbeit

Ökumenische Vielfalt und Freundschaft pflegen

(Mannheim, 21.09.2017) Mit viel Schwung hat der neugewählte Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Mannheim seine Arbeit aufgenommen.

Sabine Clasani, Priesterin der Alt-Katholischen Kirche, Dr. Georgios Basioudis, Erzpriester der Griechisch-Orthodoxen Gemeinde, und Pfarrer Dr. Joachim Vette, Evangelischer Leiter des Ökumenischen Bildungshauses sanctclara, freuen sich darauf, das gute ökumenische Miteinander in Mannheim mitzugestalten: „Wir sind uns einig, dass Vernetzungen auf struktureller Ebene – wie die ACK - vor allem auch durch das persönliche Miteinander der Beteiligten lebt und ausstrahlen kann“.

So zeichnen sich, neben den bestehenden Aufgaben erste mögliche Schwerpunkte ihrer Arbeit ab: Wie kann das ökumenische Miteinander vieler verschiedener Konfessionen in Mannheim noch selbstverständlicher gestaltet und von den Menschen erlebt werden? Welche Formen, Themen und Anlässe der Begegnung und der gemeinsamen Arbeit steigern bei Christinnen und Christen die Freude am ökumenischen Miteinander? Dass sich die ACK-Mannheim in nächster Zeit um weitere Mitglieder gerade auch aus den so genannten Kleineren Kirchen erweitern wird, gibt dem Anliegen des ACK-Vorstands zusätzlichen Schwung, wenn es darum geht, ökumenische Vielfalt und Freundschaft zu pflegen!
(Petra Helig, Geschäftsführerin ACK Mannheim) Foto: © sanctclara

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Der neue Vorstand der ACK Mannheim: Pfarrer Dr. Joachim Vette (Evangelischer Leiter des Ökumenischen Bildungshauses sanctclara), Sabine Clasani (Priesterin der Alt-Katholischen Kirche) und Dr. Georgios Basioudis (Erzpriester der Griechisch-Orthodoxen Gemeinde).

Zurück zur Liste