Aktuelles

EinTanzHaus in der Trinitatiskirche eröffnet

EinTanzHaus in der Trinitatiskirche eröffnet

(30.09.2017) Eine sensible Thematik, eine geglückte „mission impossible“ und ein großartiges Ergebnis: Dekan Ralph Hartmann zeigte sich bei der Eröffnung vom EinTanzHaus in der denkmalgeschützten Trinitatiskirche beeindruckt. Auf den Tag genau 301 Jahre nach der Grundsteinlegung der ursprünglichen Trinitatiskirche am 30. September 1706 wurde nun am 30. September 2017 die Eröffnung dieses Zentrums für zeitgenössischen Tanz gefeiert. In der nach Plänen von Helmut Striffler Ende der 1950er Jahre errichteten modernen Trinitatiskirche, die als einer der bedeutendsten sakralen Nachkriegsbauten gilt, findet nun wieder Leben statt. Strifflers Neubau, die das 1943 durch Bomben zerstörte Gotteshaus ersetzte, war architektonisch „ein Bruch“, so Hartmann. Die jetzige Nutzung des Gebäudes als EinTanzHaus hingegen sei kein Bruch, sondern eine sensible Nutzung des Sichtbetonbaus „als lebendigem Ort, der offene Türen hat und dem Stadtteil gut tut“. Tanz und Religion verbände eine spirituelle Dimension, denn auch Tanz verdichte über das Faktische hinaus und berühre „die Seele“.

Wichtig über die Dimensionen des Tanzes hinaus

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz gratulierte allen Beteiligten zum „Mut“, der für dieses Projekt erforderlich war. Er freue sich sehr darüber, dass die Trinitiatiskirche - ein „architektonisches Leuchtzeichen“ für Mannheim - nun mit diesem spezifischen Angebot dazu beitrage, den Stadtteil zu bereichern und „ein Stück Stadtentwicklung“ zu werden. Er sei überzeugt, dass die Trinitatiskirche mit dem EinTanzHaus „ein wichtiger Ort werde über die Dimensionen des Tanzes hinaus“.

Berührende Schlüsselübergabe

Bevor die Eröffnungsfeier als „open house“ mit Live-Musik begann, gab es auf der rund 200 Quadratmeter großen Tanzbühne einen sehr berührenden Moment: Johannes Striffler, Sohn von Helmut Striffler, überreichte dem Leitungsteam des EinTanzHauses einen besonderen Schlüssel, den er im Nachlass seines Vaters gefunden habe: Den Schlüssel zur Trinitatiskirche, den sein Vater 20 Jahre lang genutzt habe, um „seine Kirche“ auch zu geschlossenen Zeiten betreten zu können. Mit Freude reichte er diesen Schlüssel nun weiter. „Das EinTanzHaus hat eine Botschaft und eine tragende Idee“, so Striffler. „Wir staunen und bewundern, was hier entstanden ist. Am 9. Oktober 2017 startet das EinTanzHaus-Kursprogramm mit einer Schnupperwoche. Weitere Infos und Veranstaltungstermine gibt es unter: www.eintanzhaus.de.

Bildunterschrift: Bei diesem Moment hielten viele der geladenen Gäste tief berührt die Luft an: Schlüsselübergabe durch Johannes Striffler an Èric Trottier und Daria Holme vom EinTanzHaus. Foto: ekma/deVos

Lesen Sie hier die PM vom 15.09.2017: "Aus dem Dornröschenschlaf geweckt"

Zurück zur Liste