Aktuelles

„Ja!“ zueinander sagen

Ökumenischer Kirchen-Stand bei Hochzeitsmesse „TRAU“

„Ja!“ zueinander sagen

Um das gewichtige Wörtchen „Ja!“ geht es beim gemeinsamen Stand der evangelischen und katholischen Kirche auf der Hochzeitsmesse „TRAU“ am 21. und 22. Oktober von 10 bis 18 Uhr in der Mannheimer Maimarkthalle.

Die Hochzeit – ein ganz besonderer Tag im Leben – ist einfach viel mehr als Blumenschmuck, Torten, festliche Roben und funkelnde Ringe. Es ist der Tag, an dem sich zwei Menschen zu ihrer Liebe füreinander bekennen. Der Tag, an dem sie „Ja!“ zu einander sagen.

Wie viele Möglichkeiten es gibt, im kirchlichen Rahmen – katholisch, evangelisch, ökumenisch – „Ja…ich will!“ zu sagen und dabei Gottes Segen für das gemeinsame Glück zu erbitten, darüber informieren Seelsorger und Ehrenamtliche der beiden großen christlichen Konfessionen gemeinschaftlich.

Neben Zeit für intensive Gespräche mit Heiratsfreudigen, einem detaillierten Hochzeitsplaner – sogar als Handy-App – und Informationen zu Ehevorbereitungskursen bieten die Fachleute in puncto Trauung auch Material zu Hochzeitsjubiläen, zu Partnerschafts- beziehungsweise Erziehungsseminaren an.

Klares Signal: Kirche will nach der Eheschließung helfen, damit Liebe und Partnerschaft wachsen können. Messebummler sind am ökumenischen Stand auch eingeladen, an einer „Liebeswand“ einmal mehr zu zeigen, was sie an ihrem Partner beziehungsweise ihrer Partnerin schätzen. Herz-Post-its mit der Aufschrift „Ich liebe Dich, weil…“ werden verteilt und können an dieser Wand mit ganz persönlichen Notizen hinterlassen werden. (schu/dv)