Veranstaltungen

Veranstaltungen

JAN
24

Mittwoch, 24.01.2018, 19:30 Uhr

König Salomo: Das Hohelied der Liebe

Ein jüdisch-christlicher Austausch

Epiphaniashaus (Andreas Hofer-Straße 39, 68259 MA-Feudenheim)

Am Mittwoch, 24. Januar, findet um 19.30 Uhr im Epiphaniashaus der Evangelischen Gemeinde Feudenheim ein Abend über das Hohelied der Liebe mit Amnon Seelig, Kantor der jüdischen Gemeinde in Mannheim und Pfarrer Dr. Joachim Vette, sanctclara, statt.

König Salomo: Das Hohelied der Liebe

Es wird als „Lied der Lieder“ oder als „das schönste aller Lieder“ bezeichnet: Das Hohelied Salomos. In einem interreligiösen Austausch referieren der jüdische Kantor Amnon Seelig und Pfarrer Dr. Joachim Vette zu diesem biblischen Buch. Die Fülle der z. T. stark erotischen Sprachbilder wurde in der Auslegungsgeschichte schon früh mit der Liebe zwischen Gott und Israel bzw. der Kirche in Verbindung gebracht. In der Aufklärung wurde der Text zum Paradigma für eheliche Treue. Besonders Komponisten wurden zu allen Zeiten von diesem Text beeinflusst. Ein Abend zu Lyrik, Liebe, Theologie und Musik!

Mittwoch, 24.01.2018, 19:30 Uhr : König Salomo: Das Hohelied der Liebe
Termin in Kalender

JAN
25

Donnerstag, 25.01.2018, 19:00 Uhr

„Die Lutherin“

Diakoniekirche Luther, Lutherstr. 2/ Ecke Dammstr.

Am Donnerstag, 25. Januar , findet um 19 Uhr, in der Diakoniekirche Luther das Theaterstück „Die Lutherin“ von Coralie Wolff /Theater Oliv statt.

„Die Lutherin“

Im Jahr 1550 feiert Katharina Luther, geborene von Bora, noch einmal ein großes Fest. In diesem Jahr wären Martin und sie 25 Jahre verheiratet gewesen, wenn er nicht schon vorher das Zeitliche gesegnet hätte. Aber große Feste hat es im Hause Luther immer schon gegeben und deshalb lässt es Katharina sich nicht nehmen, gemeinsam mit Kindern, Nachbarn und Freunden ihre Silberhochzeit zu begehen. Mit ihren Gästen, darunter so illustre wie der Maler Lucas Cranach und der Reformator Philipp Melanchthon, resümiert sie ihr Leben an der Seite Luthers, der sie respekt- und liebevoll „Herr Käthe“ nannte. Praktisch und bodenständig organisierte sie seinen Alltag und sorgte sich um seine Gesundheit. Aber sie war ihm auch eine gewissenhafte Beraterin. Und Humor? Na klar, eine gehörige Portion Mutterwitz hatte sie auch! Sonst hätte sie es an der Seite dieses widersprüchlichen Mannes sicher nicht ausgehalten ... Es spielt Coralie Wolff, musikalisch begleitet von Achim Wagner, inszeniert von Lilly-Ann Repplinger.


Donnerstag, 25.01.2018, 19:00 Uhr : „Die Lutherin“
Termin in Kalender

JAN
27

Samstag, 27.01.2018, 19:00 Uhr

Sinfoniekonzert

im Rahmen des Dirigierpodiums Baden-Württemberg (BW) und des Landeszentrums für Dirigieren BW

Epiphaniaskirche Mannheim Feudenheim, Andreas-Hofer-Straße 39

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
Studierende der Dirigierklassen der Baden-Württembergischen Musikhochschulen

Eintritt frei

mit freundlicher Unterstützung der Mozartgesellschaft Kurpfalz e.V.

Samstag, 27.01.2018, 19:00 Uhr : Sinfoniekonzert
Termin in Kalender

JAN
28

Sonntag, 28.01.2018, 10:00 Uhr

Predigtreihe „Gott.Gast.Wirt“

CityKirche Konkordien

Am Sonntag, 28. Januar, 10 Uhr, befasst sich Dr. Ellen Ueberschär mit Jeremia 9, in dem es heißt „Nein, wir retten die Welt nicht“.

Predigtreihe „Gott.Gast.Wirt“

In der Predigtreihe „Gott.Gast.Wirt“ kommen an den nächsten Sonntagen prominente Frauen zu Wort: Am 21. Januar um 10 Uhr spricht die Sozialrechtlerin Prof. Dr. Anne Lenze im Gottesdienst. Eine Woche später, am Sonntag, 28. Januar um 10 Uhr, predigt Dr. Ellen Ueberschär, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung.

Dr. Ellen Ueberschär ist vielen bekannt als Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Nach dem Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg wechselte sie in den Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung. Am Sonntag, 28. Januar, 10 Uhr, befasst sie sich mit Jeremia 9, in dem es heißt „Nein, wir retten die Welt nicht“.

Bevor die Predigtreihe am 4. Februar um 14.15 Uhr mit einem Abschlussgottesdienst mit Dekan Ralph Hartmann endet, ist am 4. Februar um 10 Uhr die Berliner Autorin Claudia Cornelsen mit dem Thema „Gott wird Gast“ in der Vesperkirche.

Predigtreihe „Gott.Gast.Wirt“ zur Mannheimer Vesperkirche
Sonntags um 10 Uhr
21.01.: „Reiches Land – arme Kinder“ mit Prof. Dr. Anne Lenze
28.01.: „Nein, wir retten die Welt nicht“ (Jeremia 9) mit Dr. Ellen Ueberschär
04.02.: „Gott wird Gast“ mit Autorin Claudia Cornelsen
04.02., 14.15 Uhr: Abschlussgottesdienst „Gott sei Dank“ mit Dekan Ralph Hartmann
CityKirche Konkordien, R2, 68161 Mannheim

Die 21. Mannheimer Vesperkirche geht noch bis 4. Februar 2018. Die durch Spenden finanzierte Vesperkirche wird getragen von der Evangelischen Kirche in Mannheim mit ihrem Diakonischen Werk. Spenden sind willkommen. Evangelische Kirche Mannheim, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX. Stichwort: „Vesperkirche“. (dv)
Infos: www.vesperkirche-mannheim.de www.facebook.com/VesperkircheMannheim
Foto: Alexander Kästel

 

Sonntag, 28.01.2018, 10:00 Uhr : Predigtreihe „Gott.Gast.Wirt“
Termin in Kalender

JAN
28

Sonntag, 28.01.2018, 17:00 Uhr

Konzert des Sinfonieorchester „Collegium Musicum“

Werke von Niels W. Gnade und Felix Mendelssohn Bartholdy

Johanniskirche Mannheim Lindenhof, Windeckstr. 1

Niels W. Gade: Schottische Ouverture op. 7 und Violinkonzert op. 56
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 „Schottische“ op. 5

Lisa Trautmann, Violine
Matthies Andresen, Leitung

Sonntag, 28.01.2018, 17:00 Uhr : Konzert des Sinfonieorchester „Collegium Musicum“
Termin in Kalender

JAN
28

Sonntag, 28.01.2018, 17:00 Uhr

„vom hören und sagen“

„musikalische andacht sonntags um fünf“

Diakoniekirche Luther, Lutherstr. 2/ Ecke Dammstr.

Sonntag, 28. Januar, 17 Uhr findet in der Diakoniekirche Luther eine „musikalische andacht sonntags um fünf“ statt.

„vom hören und sagen“

Wohltuende Klänge, mal ruhig, mal erfrischend, die Resonanz des wunderbaren Kirchenraums und ausgewählte Worte. Das sind die wenigen Zutaten der neuen Andacht in der Diakoniekirche Luther an jedem vierten Sonntag im Monat. Abends: um das Wochenende ausklingen zu lassen, um sich einzustimmen auf die neue Woche oder einfach, weil der Abendstunde etwas Besonderes innewohnt. Dieses Mal mit Gitarre und Geige Duo Jannik Geiss & Anna Maria Semper

 

Sonntag, 28.01.2018, 17:00 Uhr : „vom hören und sagen“
Termin in Kalender

JAN
28

Sonntag, 28.01.2018, 18:00 Uhr

Friends for Vesperkirche

Benefizkonzert zugunsten der Vesperkirche

Citykirche Konkordien Mannheim Innenstadt, R 2,1

Musiker und Künstler machen sich stark für die Vesper-
kirche. In diesem Jahr sind mit dabei: Bar Kody – Kosho
& Katja Ohde, Die Böhmer Stadtmusikanten, Barbara
Lahr und Bernhard Sperrfechter, Hans Peter Schwöbel,
Die Träumer (Mohammed Bahboob, Max Fischer, Amir
Khosrownia, Uli Krug und Axel Nagel) und The Twiolins
(Marie-Luise und Christoph Dingler).
Leitung: Gerburg Maria Müller

Eintritt frei Spenden erbeten

 

Sonntag, 28.01.2018, 18:00 Uhr : Friends for Vesperkirche
Termin in Kalender

JAN
28

Sonntag, 28.01.2018, 18:00 Uhr

Kirche wird Konzertsaal

Benefizkonzerte am 28. Januar im Rahmen der 21. Mannheimer Vesperkirche

CityKirche Konkordien

Sanfte Gitarrenmusik, orientalische Klänge oder die Musik der Goldenen Zwanziger gibt es am Sonntag, 28. Januar ab 18 Uhr unter dem Titel „Friends for Vesperkirche“. Unter der Programmleitung von Gerburg Maria Müller treffen musikalische Größen der multikulturellen Mannheimer Szene zusammen, die an diesem gemeinsamen Abend ihre Kunst schenken wollen.

Kirche wird Konzertsaal

Mit der Reihe „Benefizkonzerte für die Vesperkirche“ wartet die Vesperkirche im Januar traditionell mit einem hochkarätigen Musikprogramm auf. Kulturinteressierte, Musikliebhaber aber auch Stifter der Vesperkirche sind herzlich eingeladen.

Ein facettenreiches Programm bieten Bar Kody – Kosho & Katja Ohde, Die Böhmer Stadtmusikanten, Barbara Lahr und Bernhard Sperrfechter, Hans Peter Schwöbel, Die Träumer (Mohammed Bahboob, Max Fischer, Amir Khosrownia, Uli Krug und Axel Nagel) und The Twiolins (Maria-Luise und Christoph Dingler). Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, um Spenden wird herzlich gebeten.

Die 21. Mannheimer Vesperkirche startete am 6. Januar und endet am 4. Februar 2018. Sie wird getragen von der Evangelische Kirche Mannheim und seinem Diakonischen Werk. Neben einem warme Mittagessen, bietet sie Hilfebedürftige ein ausdifferenzierte Sozialberatungsangebot. Geöffnet ist sie täglich von 11 bis 15 Uhr. Mittagessen bis 14 Uhr. Die Aktion kostet pro Jahr rund 150.000 Euro. Unterstützung für die ausschließlich durch Spenden finanzierte Aktion ist daher willkommen. Spendenkonto: Evangelische Kirche Mannheim, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX, Stichwort: Vesperkirche.

Infos: www.vesperkirche-mannheim.de

 

Sonntag, 28.01.2018, 18:00 Uhr : Kirche wird Konzertsaal
Termin in Kalender