Kirchen-Finder

Dreieinigkeitsgemeinde

zur Übersicht

Adresse

Dreieinigkeitsgemeinde
Domstiftstraße 40
68307 Mannheim

Fon: 06 21 / 77 09 010
Fax: 06 21 / 77 09 013

E-Mail: dreieinigkeitsgemeinde@ekma.de
Homepage: http://www.dreieinigkeitsgemeinde.ekma.de

Lageplan des Büros bei maps.google.de

Kirchen in der Dreieinigkeitsgemeinde

Dreifaltigkeitskirche

Ihre vier neuen Glocken wurden 2007 in Karlsruhe gegossen. Die größte wiegt 1950 kg, die kleinste 640 kg.
Mehr erfahren


Jakobuskirche

Konstruktive und materielle Ehrlichkeit: Darum ging es bei den in Sichtbeton ausgeführten Bauten der 60er Jahre.
Mehr erfahren


Jonakirche

Auch als Blumenau-Kapelle bekannt. Sie gilt als Meilenstein der Deutschen Architekturgeschichte nach 1945.
Mehr erfahren


Scharhof Gemeindezentrum


Mehr erfahren


Dreieinigkeitsgemeinde

zur Übersicht

Adresse

Dreieinigkeitsgemeinde
Domstiftstraße 40
68307 Mannheim

Fon: 06 21 / 77 09 010
Fax: 06 21 / 77 09 013

E-Mail: dreieinigkeitsgemeinde@ekma.de
Homepage: http://www.dreieinigkeitsgemeinde.ekma.de

Lageplan des Büros bei maps.google.de

Kirchen in der Dreieinigkeitsgemeinde

Auferstehungskirche

Die hohe Kirchturmspitze auf dem „Kuhbuckel“ ist weithin sichtbar. Die Holzbalkendecke im Innenraum ist bemalt.
Mehr erfahren


Christuskirche

Kaum zerstört im 2. Weltkrieg: Der so genannte „Evangelische Dom“ mit der berühmten Steinmeyer-Orgel.
Mehr erfahren


Citykirche Konkordien

(Konkordienkirche) Die „CKK“ ist als „offene Kirche“ täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet.
Mehr erfahren


Diakoniekirche Luther

Die große Lutherkirche wurde 2010 zur Diakoniekirche mit Beratungsräumen und Begegnungscafé umgebaut.
Mehr erfahren


Dreifaltigkeitskirche

Ihre vier neuen Glocken wurden 2007 in Karlsruhe gegossen. Die größte wiegt 1950 kg, die kleinste 640 kg.
Mehr erfahren


Emmauskirche

Ein Bau der 1930er Jahre, der wegen des 2. Weltkriegs erst in den 50ern ausgeführt wurde.
Mehr erfahren


Epiphaniaskirche

Einzigartige Wirkung im Inneren: Der Lichteinfall durch die in Betonwaben aufgelöste, blau verglaste Altarwand.
Mehr erfahren


Erlöserkirche

Ein dreischiffiger Bau mit markanter Portalfassade und einem in der Mitte aufsteigenden 65 Meter hohen Turm.
Mehr erfahren


Evangelische Jugendkirche Mannheim


Mehr erfahren


Friedenskirche

Der neubarocke Charakter der im 2. Weltkrieg stark zerstörten Kirche blieb beim Wiederaufbau erhalten.
Mehr erfahren


Gemeinderaum Wohlgelegen

Einst stand hier die Kreuzkirche. Seit 2013 trifft sich die Gemeinde im Gemeinderaum.
Mehr erfahren


Gemeindezentrum Immanuel

Die Immanuelkirche (2011 entwidmet) wich dem Neubau eines Gemeindezentrums mit Sakralraum und Kita.
Mehr erfahren


Gemeindezentrum Thomasgemeinde

Ausgezeichnet u.a. mit dem Hugo-Häring-Preis.
Mehr erfahren


Gemeindezentrum Vogelstang

Auf dem Dach des verklinkerten Baus steht das Kreuz der ehemaligen Kreuzkirche.
Mehr erfahren


Gethsemanekirche

Das Gemeindezentrum ging aus einem Architekturwettbewerb hervor.
Mehr erfahren


Gnadenkirche

Eine von bundesweit 43 Notkirchen. Sie war der erste evangelische Kirchenneubau in Mannheim nach dem 2. Weltkrieg.
Mehr erfahren


Hafenkirche

Eng verbunden mit der Schiffermission: Die Decke des Innenraums ist einem Schiffsrumpf nachempfunden.
Mehr erfahren


Jakobuskirche

Konstruktive und materielle Ehrlichkeit: Darum ging es bei den in Sichtbeton ausgeführten Bauten der 60er Jahre.
Mehr erfahren


Johannes-Calvin-Kirche

Die Außenwände sind in rotem Backstein ausgeführt, kombiniert mit weißen Sandsteingliederungen.
Mehr erfahren


Johanneskirche

Im Ortskern von Feudenheim: Ein Backsteinbau mit einer filigranen Holzkonstruktion im Inneren.
Mehr erfahren


Johanniskirche

Für den Bau, der nicht mehr als 375.000 Mark kosten durfte, wurde seinerzeit ein Wettbewerb ausgelobt.
Mehr erfahren


Jonakirche

Auch als Blumenau-Kapelle bekannt. Sie gilt als Meilenstein der Deutschen Architekturgeschichte nach 1945.
Mehr erfahren


Lukaskirche

Sichtbeton, Assoziation an eine Burg und ein scheinbar schwebendes Dach.
Mehr erfahren


Markuskirche

Wegen der Kriegsvorbereitungen der Nazizeit wurde für den Bau so wenig Eisen wie möglich eingesetzt.
Mehr erfahren


Martinskirche

Das tief heruntergezogene Dach erinnert an ein Zelt. Der Glockenturm steht frei.
Mehr erfahren


Matthäuskirche

Die Umgestaltung des Innenraums erhielt 2007 den Preis für „Beispielhaftes Bauen“.
Mehr erfahren


Melanchthonkirche

1923 als Notkirche errichtet, erhielt sie 1994 einen Glockenturm nach dekonstruktivistischem Entwurf.
Mehr erfahren


Paul-Gerhardt-Kirche

Im Innenhof des mit gelbem Klinker verkleideten Kubus gibt es einen Brunnen.
Mehr erfahren


Pauluskirche

Seit 2005 wird die Pauluskirche auch als Jugendkirche genutzt. Dort findet jährlich die KinderVesperkirche statt.
Mehr erfahren


Petruskirche

Die schlichte Kirche hat eine Geschichte von Zerstörung und Wiederaufbau hinter sich.
Mehr erfahren


Pfingstbergkirche

Einzigartig. Lichtdurchflutet. Innen und Außen begegnen sich unmittelbar.
Mehr erfahren


Philippuskirche

Ausgezeichnete Architektur. Als landeskirchliches Pionierprojekt 2008 multifunktional umgebaut.
Mehr erfahren


Scharhof Gemeindezentrum


Mehr erfahren


Trinitatiskirche

Transzendente Lichtwirkung im Inneren. Ein Ort der Stille und der Kontemplation von Helmut Striffler.
Mehr erfahren


Unionskirche

Mit ihren großen Rundbogenfenstern steht die Kirche direkt am 2013/14 gestalteten Kirchplatz.
Mehr erfahren


Versöhnungskirche

In Mannheim wohl einer der provozierendsten Kirchenneubauten nach 1945.
Mehr erfahren