Aktuelles

Fastnacht in der Kirche

Fastnacht in der Kirche

In der närrischen Zeit steht die Welt Kopf. Zum guten Ton gehört, was sonst eher schräg beäugt wird. So nimmt auch Pfarrer Wolfram Langpape in seiner Büttenpredigt das vergangene Jahr aufs Korn und blickt wieder humoristisch in die politische Landschaft. Beim Fasnachtsgottesdienst am Sonntag, 21. Januar um 10.30 Uhr in der Dreieinigkeitskirche (Sandhofen) wirken auch Tanzmariechen Alina Gräff und die Klaus-Jörger-Combo mit. Das lustige Treiben mit seinen opulenten Mahlzeiten hat seinen Ursprung in den christlichen Klöstern und wurde erstmals im 12./13. Jahrhundert als Kontrast zur nachfolgenden Fastenzeit erwähnt. Die Bevölkerung griff diesen Brauch auf. Im 18. Jahrhundert kamen zu Maskenbällen und anderen Feiern die Prunkzüge und Karnevalssitzungen dazu. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch - in diesem Jahr am 14. Februar. Bis dahin heißt es: „Monnem, Ahoi!“. Foto: (Der Rufer an der Dreifaltigkeitskirche) Hans-Georg Merkel. (dv)

Die Gemeinde lacht, der Pfarrer reimt
Spezielle Gottesdienste zur Fastnacht

Mannheim. In Kürze erreicht die fünfte Jahreszeit ihren Höhepunkt und der Ruf nach einem dreifach donnernden „Monnem, Ahoi!“ ist nahezu überall in der Quadratestadt zu hören – auch rund um die Kirchtürme. Im Kirchenschiff selbst fühlen sich Freunde der Fastnacht übrigens ebenfalls recht wohl, denn auch dort blickt so mancher evangelische und katholische Seelsorger mit einem Augenzwinkern auf das vergangene Jahr zurück.

Den Anfang macht bereits an diesem Sonntag, 21.Januar, Pfarrer Wolfram Langpape mit seiner Büttenpredigt um 10.30 Uhr in der Dreieinigkeitskirche (Sandhofen). Mit dabei auch das Tanzmariechen Alina Gräff und die Klaus-Jörger-Combo. Tradition hat der „Närrischen Gottesdienst“ in St. Franziskus (Waldhof), der am 4. Februar um 10.11 Uhr bereits zum 24. Mal stattfindet. Dr. Markus Weber alias Fräulein Baumann, Thomas Friedl und Horst Sieghold als „Hotte“ sind mit von der Partie. Musikalische Unterstützung gibt es vom Chor der Freilichtbühne Mnanheim. Und auch am 10. Februar ist um 18 Uhr in der Johanniskirche (Lindenhof) bei Pfarrer Klaus Schlaegers humoristischem Abendgottesdienst unter dem Motto "Mannem, Ahoi!" mehr als ein Schmunzeln gefragt. Zeitgleich findet in der katholischen Christ-König-Kirche Wallstadt eine Wortgottesfeier zur Fastnacht statt. Reim und Vers hat der katholischen Jugendpfarrer Daniel Kunz im Gepäck, wenn er am 11. Februar um 9 Uhr in St. Bonifatius (Friedrichsfeld) und um 10.30 Uhr in St. Aegidius (Seckenheim) zur Predigt ansetzt.

Zahlreiche Gemeinden begehen am 13. Februar noch den fastnachtlichen „Kehraus“, bevor mit dem Aschermittwoch, 14. Februar, die 40-tägige christliche Fastenzeit beginnt. (schu/dv)

Jahreslosung 2018

sanctclara