Aktuelles

Im Zeichen der Vorfreude

Dialogisch: Mannheimer Fernsehgottesdienst kommt am 19. April aus der katholischen Kirche St. Laurentius, Käfertal

Im Zeichen der Vorfreude

(17.04.2020, Mannheim) Der Mannheimer Fernsehgottesdienst, kommt an diesem Sonntag, 19. April, aus der katholischen St. Laurentius-Kirche, Käfertal. Im Mittelpunkt der interaktiv und dialogisch gestalteten Feier, die um 10 und um 14 Uhr vom Rhein-Neckar-Fernsehen ausgestrahlt wird, stehen Familien.

Hätten an diesem so genannten Weißen Sonntag doch hunderte Acht- und Neunjährige in der Katholischen Kirche in Mannheim ihre erste Heilige Kommunion gefeiert. Ein Grund mehr für Daniel Kunz, Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Mannheim Maria Magdalena, und Paulina Scheffzek, Pastoralreferentin in der katholischen Kirchengemeinde Mannheim-Nord, Kinder an den Bildschirmen bei diesem 6. Mannheimer Fernsehgottesdienst in das Geschehen einzubeziehen. „Aber nicht nur Kinder dürfen am Sonntag Papier, Stift, eine Kerze und etwas Brot bereitlegen“, betont Pfarrer Kunz. „Mitfeiernde können selbst aktiv werden.“ Wie das funktioniert? „Lassen Sie sich überraschen“, machen es die Liturgen spannend und neugierig auf „eine lebendige, fröhliche Feier“.

Denn schließlich gehe es an diesem Tag, der für so viele Kinder in Mannheim und Umgebung ein besonderes Ereignis gewesen wäre und der nun in Zeiten von Corona verschoben werden muss, nicht ums Jammern, sondern um Freunde und Vorfreude. Die bleibe schließlich: „Wir alle freuen uns auf große Festgottesdienste und Treffen mit vielen Freunden und Bekannten. Wenn das und manches im Moment auch nicht geht, erleben wir doch viele schöne Dinge“, fasst Scheffzek die Grundbotschaft des Gottesdienstes zusammen.

Hintergrund: Seit 22. März strahlt das Rhein-Neckar-Fernsehen (RNF) immer sonntags um 10 und um 14 Uhr einen Gottesdienst aus. Damit ermöglichen Dekan Ralph Hartmann und sein katholischer Kollege Karl Jung einen neuen Weg, einen Mannheimer Gottesdienst zu Hause mitfeiern zu können, am Fernseher und an den mobilen Endgeräten. Damit wollen die Dekane ergänzend zu den Online-Angeboten ein wichtiges Signal setzen, um die lange Phase bis 15. Mai zu überbrücken, in der in Mannheim keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden können. (schu/dv)

BU: Brot, Kerze, Stifte und Papier zurechtlegen und den 6. Mannheimer Fernsehgottesdienst aktiv mitfeiern. Bild: pixabay.de/RitaE

Zurück zur Liste

Jahreslosung 22

sanctclara