Aktuelles

Umfrage zu Online-Gottesdiensten bis Ende Juni

Umfrage zu Online-Gottesdiensten bis Ende Juni

Karlsruhe/Hannover, (15.06.2021). Mehrere evangelische Landeskirchen haben eine Nutzerumfrage zu Online-Gottesdiensten gestartet. Noch bis 30. Juni können Teilnehmerinnen und Teilnehmer online mitteilen, wie ihnen kirchliche Feiern auf YouTube, Zoom, Facebook oder Instagram gefallen haben, teilte die badische Landeskirche auf Anfrage am Donnerstag in Karlsruhe mit. Dabei knüpft die Studie an eine Erhebung zu Online-Gottesdiensten aus dem Vorjahr an.

Die Umfrage der fünf Landeskirchen Baden, Hannover, Hessen-Nassau, Rheinland und Württemberg wurde mit dem Kommunikationswissenschaftler Professor Holger Sievert (Köln) entwickelt. Die Befragung dauert etwa zehn Minuten und umfasst fünf Themenbereiche. Sie wendet sich den Angaben zufolge an Menschen, die digitale Gottesdienste besucht haben, aber auch an solche, die dieses Angebot bisher nicht wahrgenommen haben.

Gefragt wird etwa nach beliebten Formen digitaler Gottesdienste und den Zielgruppen. Auch der Stellenwert von Interaktion und Partizipation, einem lokalen Bezug und liturgischer Elemente wird thematisiert.

Ziel der neuen Studie "Rezipiententypologie evangelischer Online-Gottesdienstbesucher*innen während und nach der Corona-Krise (ReTeOG 2021)" sei es, belastbare und vergleichbare Aussagen zu erhalten, wie Teilnehmende digitale Gottesdienste nach über einem Jahr Corona-Pandemie wahrnehmen und erleben. Dies soll Gemeinden bei der Auswahl von Online-Gottesdienst-Formaten helfen, hieß es.

Quelle: epd
Ansprechpartnerin für die Evangelische Kirche in Baden: Pfarrerin Monika Hautzinger

Hier kommen Sie direkt zur Befragung: https://survey.lamapoll.de/Befragung-Evangelische-Online-Gottesdienste-2021

Zurück zur Liste

Jahreslosung 22

sanctclara