Veranstaltungen Detail

MÄR
13
JUN
23

Gebete für die Menschen in der Ukraine und für den Frieden

Unsere Gemeinden laden ein zu Gebeten für den Frieden. Hier stellen wir Ihnen einige davon zusammen.

Vogelstanggemeinde
Friedensgebet immer mittwochs um 18 Uhr am Engel vor dem Gemeindezentrum Vogelstang.

Rheinau
Das ökumenische Friedensgebet auf der Rheinau, das seit 4. März freitags in evangelisch-katholischer-neuapostolischer Zusammenarbeit angeboten wird und um jeweils 19 Uhr stattfindet.

Erlöserkirche (Seckenheim)
Angebot zum persönlichen Gebet in der Kirche in dafür eingerichteter Gebetsecke. Erlöserkirche wird nun Mittwochs und Freitags, von 17:00-18:00 Uhr geöffnet sein. Das Angebot beginnt Mittwoch, 23.03. und endet vorerst am Freitag 08.04.2022.

Christuskirche (Oststadt)
Die Christuskirche ist  täglich von 9-18 Uhr zum Gebet geöffnet. Es kann eine Kerze angezündet werden. Außerdem liegt ein Buch aus für Gebetsanliegen aus.

Johanneskirche (Feudenheim)
In der kommenden Woche finden von Montag bis Donnerstag täglich um 18 Uhr Friedensgebete in der Johanneskirche statt. Freitags, halten wir ein ökumenisches Friedensgebet in der Peter und Paul-Kirche.

CityKirche Konkordien (Innenstadt)
Täglich von 11-15 Uhr ist die Kirche geöffnet zum Gebet. Es besteht die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden.

Unionskirche (Käfertal)
So lange die Kriegshandlungen in der Ukraine andauern, findet freitags um 19 Uhr auf dem Kirchenvorplatz ein Friedensgebet statt - in ökumenischer Verbundenheit mit der evangelischen Petrusgemeinde, der evangelischen Gemeinde käfetal und im rott sowie der Seelsorgeeinheit Maria Magdalena.

Diakoniekirche Luther (Neckarstadt)
Montag bis Freitag von 9-15 Uhr ist die Diakoniekirche Luther geöffnet zum Gebet. Es besteht die Möglichkeit, eine Kerze zu entzünden.

Melanchthonkirche (Neckarstadt Ost)
Dienstags um 19 Uhr findet in der Melanchthonkirche ein Friedensgebet statt.
Die Melanchthonkirche ist zum Gebet und Kerzen entzünden geöffnet, wenn das Pfarrbüro besetzt ist. (beides bis Ostern)

Kath. Marktplatzkirche St. Sebastian
Dienstags und donnerstags um 12.15 Uhr. Ökumenisches Friedensgebet. Gestaltet von der Katholischen Citypastoral Mannheim, dem Ökumenischen Bildungszentrum sanctclara, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und der Katholischen Kirchengemeinde Mannheim Johannes XXIII

Aktuelle Informationen bieten die jeweiligen Gemeinde-Homepages unter https://www.ekma.de/gemeinden-im-ueberblick

 betende händeMit Entsetzen und Fassungslosigkeit schauen wir auf die Ukraine – und diesen Krieg mitten in Europa. Von einem Tag auf den anderen scheint die Welt eine andere zu sein. Die Menschen in der Ukraine in so großer Angst zu wissen, erschüttert zutiefst. Zu erleben, dass die diplomatischen Bemühungen den Frieden in der Ukraine nicht sichern konnten, ist bitter. Krieg bedeutet entsetzliches Leid und Zerstörung. Auch in Mannheim leben Menschen, die eng mit der Ukraine verbunden sind. Das Bedürfnis nach Frieden ist groß. In Gottesdiensten, in Gebeten und im Entzünden von Kerzen in den Kirchen kann dem Ausdruck verliehen werden - und so die Friedensbotschaft Jesu ein Hoffnungslicht, Halt und Trost sein in dieser schweren Zeit. Foto: pixabay (dv/schu)

, 13.03.2022, 18:00: Gebete für die Menschen in der Ukraine und für den Frieden
Termin in Kalender

Weitere Veranstaltungen