Veranstaltungen

Veranstaltungen

MÄR
04

Mittwoch, 04.03.2020, 19:00 Uhr

„Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“

Bonhoefferhaus (Eberbacher Straße 3, MA-Feudenheim)

Am 4., 11. und 24. März findet von 19-20:30 Uhr ein Glaubenskurs zu Paul Gerhardt für Interessierte und Neugierige mit Pfarrer Dr. Alexander Bitzel statt.

„Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 04.03.2020, 19:00 Uhr : „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“
Termin in Kalender

MÄR
05

Donnerstag, 05.03.2020, 15:00 Uhr

Chagall und die Bibel

Gemeindehaus der Petrusgemeinde, Königshofer Str. 17, 68259 MA-Wallstadt

Am Donnerstag, 5. März findet um 15 Uhr ein Bilder-Vortrag bei Kaffee und Kuchen mit Heiner Eberhardt von der internationalen überkonfessionellen christlichen Bewegung der Fackelträger statt.

Chagall und die Bibel

 

 

Donnerstag, 05.03.2020, 15:00 Uhr : Chagall und die Bibel
Termin in Kalender

MÄR
06

Freitag, 06.03.2020, 10:00 Uhr

Handtaschen-Aktion für „Amalie“

Am Freitag, 6. März findet von 10 bis 18 Uhr die Handtaschen-Aktion für „Amalie“ statt. Das Team von Amalie, unserer Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution, bietet wieder gemeinsam mit dem Deutschen Frauenring Mannheim e.V. auf dem Paradeplatz viele hundert Handtaschen gegen eine Spende an.

Handtaschen-Aktion für „Amalie“

In den letzten drei Jahren war diese Aktion ein toller Erfolg und eine helle Freude für alle Freundinnen schöner Handtaschen: Das Team von Amalie, unserer Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution, bietet wieder gemeinsam mit dem Deutschen Frauenring Mannheim e.V. auf dem Paradeplatz viele hundert Handtaschen gegen eine Spende an. Damit erinnern sie an die Schönheit des Lebens und engagieren sich für Frauen in sehr schwierigen Lebensbedingungen.
Abgabestellen für Handtaschen-Spenden:
01.02., 10-16.30 Uhr, VHS Schwetzingen
15.02., 10-13 Uhr, Renzstr. 1, 68181 Mannheim, Deutscher Frauenring
02.03., 08-18 Uhr, Draisstr. 1 68167, Amalie

Eine Veranstaltung von „Amalie“ und dem Deutschen Frauenring,Ortsring Mannheim e.V.
Paradeplatz Mannheim, 68161 MA-Innenstadt

Freitag, 06.03.2020, 10:00 Uhr : Handtaschen-Aktion für „Amalie“
Termin in Kalender

MÄR
07

Samstag, 07.03.2020, 19:30 Uhr

„Stelldichein mit dem Tod“

Ausstellung der Mannheimer Künstlerin KIKE mit hochkarätigem Begleitprogramm

Erlöserkirche, Seckenheim

Am Samstag, 7. März, 19.30 Uhr: „Film in der Kirche“. Worauf es im Leben wirklich ankommt, das überlegen und erleben zwei Männer, die beide die Diagnose einer nicht zu heilenden Erkrankung erhalten haben. (Spielfilm, USA 2007)

Vom 16. Februar bis 5. April präsentiert die Erlöserkirche die Ausstellung „Stelldichein mit dem Tod“ mit Collagen der MannheimerKünstlerin KIKE. Begleitet wird die Präsentation von einem hochkarätigen Begleitprogramm.

„Stelldichein mit dem Tod“

(12.02.2020, Mannheim) Auf das Stelldichein mit dem Tod, so Gemeindepfarrer Helmut Krüger, könne man sich einstellen. Zur Auseinandersetzung mit Leben und Sterben regt die Mannheimer Künstlerin KIKE an, die auf reichhaltige Erfahrung als Hochschulpsychotherapeutin schauen kann. Mit der Realität setzt sie sich mit Papier, Schere, Cutter und Klebstoff auseinander und stellt die Frage nach dem, was als Wirklichkeit bezeichnet wird. Ihre Collagen erzählen vom Miteinander zwischen Leben und Tod.

 

„Stelldichein mit dem Tod“
Sonntag, 16. Februar bis Sonntag 29. März 2020
Erlöserkirche, Seckenheimer Hauptstr. 135, 68239 Mannheim, Haltestelle „Seckenheim Rathaus“

Öffnungszeiten: Mo – Fr:14 – 18 Uhr, Sa – So: 11 – 18 Uhr.

Begleitprogramm:

Sa, 7. März, 19.30 Uhr: „Film in der Kirche“. Worauf es im Leben wirklich ankommt, das überlegen und erleben zwei Männer, die beide die Diagnose einer nicht zu heilenden Erkrankung erhalten haben. (Spielfilm, USA 2007)

So, 8. März, 10 Uhr: „Das Beste kommt (sicherlich) zum Schluss“. Gottesdienst mit Predigt zum am Vorabend gezeigten Film, mit Dipl.Rel.Päd.Claudia Krüger

Mi, 18. März, 19 Uhr: „Was Bibel und Koran uns erzählen“. Gemeinsames Lesen im Koran und in der Bibel vom Leben und Sterben, von Ende und Neuanfang. Mit Eyüp Besir, islamischer Theologe und Seelsorger und mit Pfarrer Helmut Krüger

Mi, 1. April, 19 Uhr: Selma Merbaum. Es sind meine Nächte durchflochten von Träumen. Die Jüdin Selma Merbaum starb 1942 mit 18 Jahren im deutschen Zwangsarbeitslager Michailowka in der Ukraine. 58 handschriftliche Gedichte haben diese Zeit überstanden und gehören heute zum Kanon der Weltliteratur. Marion Tauschwitz zeichnet das Leben und Wirken der „Anne Frank des Ostens“ in der Biografie „Dass ich sein kann wie ich bin“ nach. Mit Marion Tauschwitz, Biografin, Heidelberg. Musik: „Saxofo(u)rte, Seckenheim

Samstag, 07.03.2020, 19:30 Uhr : „Stelldichein mit dem Tod“
Termin in Kalender

MÄR
11

Mittwoch, 11.03.2020, 19:00 Uhr

„Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“

Bonhoefferhaus (Eberbacher Straße 3, MA-Feudenheim)

Am 11. und 24. März findet von 19-20:30 Uhr ein Glaubenskurs zu Paul Gerhardt für Interessierte und Neugierige mit Pfarrer Dr. Alexander Bitzel statt.

„Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 11.03.2020, 19:00 Uhr : „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“
Termin in Kalender

MÄR
18

Mittwoch, 18.03.2020, 19:00 Uhr

„Stelldichein mit dem Tod“

Ausstellung der Mannheimer Künstlerin KIKE mit hochkarätigem Begleitprogramm

Erlöserkirche, Seckenheim

Am Mittwoch, 18. März, 19 Uhr: „Was Bibel und Koran uns erzählen“. Gemeinsames Lesen im Koran und in der Bibel vom Leben und Sterben, von Ende und Neuanfang. Mit Eyüp Besir, islamischer Theologe und Seelsorger und mit Pfarrer Helmut Krüger

Vom 16. Februar bis 5. April präsentiert die Erlöserkirche die Ausstellung „Stelldichein mit dem Tod“ mit Collagen der MannheimerKünstlerin KIKE. Begleitet wird die Präsentation von einem hochkarätigen Begleitprogramm.

„Stelldichein mit dem Tod“

(12.02.2020, Mannheim) Auf das Stelldichein mit dem Tod, so Gemeindepfarrer Helmut Krüger, könne man sich einstellen. Zur Auseinandersetzung mit Leben und Sterben regt die Mannheimer Künstlerin KIKE an, die auf reichhaltige Erfahrung als Hochschulpsychotherapeutin schauen kann. Mit der Realität setzt sie sich mit Papier, Schere, Cutter und Klebstoff auseinander und stellt die Frage nach dem, was als Wirklichkeit bezeichnet wird. Ihre Collagen erzählen vom Miteinander zwischen Leben und Tod.

 

„Stelldichein mit dem Tod“
Sonntag, 16. Februar bis Sonntag 29. März 2020
Erlöserkirche, Seckenheimer Hauptstr. 135, 68239 Mannheim, Haltestelle „Seckenheim Rathaus“

Öffnungszeiten: Mo – Fr:14 – 18 Uhr, Sa – So: 11 – 18 Uhr.

Begleitprogramm:

 

Mi, 18. März, 19 Uhr: „Was Bibel und Koran uns erzählen“. Gemeinsames Lesen im Koran und in der Bibel vom Leben und Sterben, von Ende und Neuanfang. Mit Eyüp Besir, islamischer Theologe und Seelsorger und mit Pfarrer Helmut Krüger

Mi, 1. April, 19 Uhr: Selma Merbaum. Es sind meine Nächte durchflochten von Träumen. Die Jüdin Selma Merbaum starb 1942 mit 18 Jahren im deutschen Zwangsarbeitslager Michailowka in der Ukraine. 58 handschriftliche Gedichte haben diese Zeit überstanden und gehören heute zum Kanon der Weltliteratur. Marion Tauschwitz zeichnet das Leben und Wirken der „Anne Frank des Ostens“ in der Biografie „Dass ich sein kann wie ich bin“ nach. Mit Marion Tauschwitz, Biografin, Heidelberg. Musik: „Saxofo(u)rte, Seckenheim

Mittwoch, 18.03.2020, 19:00 Uhr : „Stelldichein mit dem Tod“
Termin in Kalender

MÄR
21

Samstag, 21.03.2020, 14:00 Uhr

„Dass du da bist“

Liedernachmittag mit Frieder Gutscher

Kapelle des Theresienkrankenhauses, Bassermannstr. 1, 68165 MA-Oststadt

Am Samstag, 21. März, findet von 14 bis 15:30 Uhr ein Liedernachmittag mit Frieder Gutscher statt.


Der Lehrer und Liedermacher Frieder Gutscher, Lindau, berührt mit seinen Liedern die wunden Punkte des Lebens. Seine Melodien und Texte sind Zuspruch und vermitteln die Hoffnung, dass „Tränen zu Perlen“ verwandelt werden können.

„Dass du da bist“

Pfarrer Johannes Höflinger von der Mannheimer Schönau-Gemeinde begleitet auf der Gitarre. Zusätzlich Irish Folk und Jiddischer Musik (Geige und Flöte). Anschließend Gespräch und Begegnung bei Kaffee und Tee. Am Abend findet um 18 Uhr ein Konzert-Gottesdienst statt.

Eine Veranstaltung der Dorothee-Stiftung Mannheim in Zusammenarbeit mit der Klinikseelsorge.

Kapelle des Theresienkrankenhauses, Bassermannstr. 1, 68165 MA-Oststadt

Samstag, 21.03.2020, 14:00 Uhr : „Dass du da bist“
Termin in Kalender

MÄR
22

Sonntag, 22.03.2020, 10:00 Uhr

„Geht es auch ohne Leiden!?“

Diakonissenkrankenhaus Mannheim, Kapelle, Eingang Belchenstraße, 68163 MA

Am Sonntag, 22. März findet um 10 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst „Geht es auch ohne Leiden!?“ in der Kapelle des Diakonissenkrankenhaus Mannheim statt.

In der Passion Christi sind Leiden und Schmerz theologisch angelegt. Für den Schmerztherapeuten Dr. Alexander Wagner, Oberarzt am Diakonissenkrankenhaus, haben Schmerzen auch eine andere Dimension. Gemeinsam mit Mitarbeitenden der Palliativstation macht er sich in diesem Gottesdienst Gedanken über Sinn und Un-Sinn von Schmerzen.

 

„Geht es auch ohne Leiden!?“

 

 



Sonntag, 22.03.2020, 10:00 Uhr : „Geht es auch ohne Leiden!?“
Termin in Kalender

MÄR
24

Dienstag, 24.03.2020, 19:00 Uhr

„Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“

Bonhoefferhaus (Eberbacher Straße 3, MA-Feudenheim)

Am 24. März findet von 19-20:30 Uhr ein Glaubenskurs zu Paul Gerhardt für Interessierte und Neugierige mit Pfarrer Dr. Alexander Bitzel statt.

„Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 24.03.2020, 19:00 Uhr : „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud…“
Termin in Kalender

MÄR
27

Freitag, 27.03.2020, 20:00 Uhr

Finale für das legendäre Nachtcafé

Gemeindezentrum Vogelstang, Eberswalder Weg 49-51, 68309 Mannheim

Ein letztes Mal noch ein Jahr mit Nachtcafé-Freitagen: Am 27. März um 20 Uhr: Les Primitifs

Finale für das legendäre Nachtcafé

30 Jahre lang hat ein Team Ehrenamtlicher der Vogelstang-Gemeinde erstklassige Konzerte in den Stadtteil gebracht und damit Kultur und Gemeinschaft, Freude und Genuss verbunden. Die erstklassigen Künstler haben „auf der Vogelstang“ ebenso ihr Publikum begeistert, wie die am Abend servierten legendären Cocktails und Suppen ihre Liebhaber fanden. Eine Team-Leistung, die aus der Gemeinde entsprang. Ein Team, in dem viele seit Anfang an zusammenarbeiten. Heute sind mit dabei: Petra Herr, Andrea Horn, Norbert Horn, Timo/Cindy Horn, Kirsten Sommer, Anja Ziegler, Eva Glockner und Gunda Sauerheber. Werner Herr, der das Programm zusammenstellt, hatte auch dafür zum 25. Jubiläum des Nachtcafés vom damaligen Dekan Günter Eitenmüller die goldene Ehrennadel erhalten.
 
08. Mai / 20 Uhr: Volker Engelbrecht Quintett
19. Juni / 20 Uhr: Paul Janoschka Quintett
10. Juli: Nicole Metzger Quartett
09. Oktober / 20 Uhr: Dirk Schilgen´s Jazz Grooves
13. November / 20 Uhr: Cafè del Mundo, feat. Nicole Metzger
11. Dezember / 20 Uhr: Surprise. Beiträge aus 30 Jahren.

Freitag, 27.03.2020, 20:00 Uhr : Finale für das legendäre Nachtcafé
Termin in Kalender

MÄR
31

Dienstag, 31.03.2020, 19:00 Uhr

„Selig sind die Trauernden“ - Autorenlesung und Musik

Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara, B5, 19, 68159 MA-Innenstadt

Das Autoren-Duo Bevier greift am Dienstag, 31. März, um 19 Uhr biblische und theologische sowie psychologische Aspekte auf. Mit Marianne Bevier, Dipl.-Theologin, Lehrsupervisiorin (DGfP) und Vorsitzende des Bundesverbandes Trauerbegleitung (BVT), Christoph Bevier, Evangelischer Pfarrer, Seelsorgeausbildung (KSA) und Klavierbegleitung von Joachim Vette.

„Selig sind die Trauernden“ - Autorenlesung und Musik

Kosten: 5 Euro

Eine Veranstaltung von sanctclara in Kooperation mit der Ökumenischen Hospizhilfe Mannheim

Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara, B5, 19, 68159 MA-Innenstadt

Dienstag, 31.03.2020, 19:00 Uhr : „Selig sind die Trauernden“ - Autorenlesung und Musik
Termin in Kalender