Veranstaltungen

Veranstaltungen

JUN
02

Sonntag, 02.06.2019, 17:00 Uhr

Psalmen und Saitenspiel Davids

Konzert der Konkordien-Kantorei mit Musik aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Kulturen

CityKirche Konkordien, R2, 68161 MA-Innenstadt

Wie Davids Psalmen mit Saz, Tanbur und Rebab klingen, dass kann man am 2. Juni, um 17 Uhr in der CityKirche Konkordien erleben.

Psalmen und Saitenspiel Davids

David: Ein König, ein Liederschreiber, ein Saitenspieler – also ein Musiker; der Widersacher Sauls; der Tröster Sauls; der Besieger Goliaths; in inniger Liebe mit Jonatan verbunden; der Vater von Abschalom, der ihn fast stürzte...

In den Psalmen der Bibel wird David nicht als sieghafter, kämpferischer König dargestellt, sondern als Mensch mit all seinen Höhen und Tiefen. Wir sehen einen Menschen, der betet, der zweifelt, der klagt, der flieht, der Fehler macht; einen, der in seinem Lebensentwurf Brüche aufweist – und einen David, der jubelt und Gott lobt: Ein Mensch, der immer singt und Harfe spielt. Einer, der mit seiner Musik tröstet, weint und Freude verbreitet. Einer, der klagt und am Ende doch jubelt. Einer mit unendlichem Gottvertrauen.

Und das Schöne ist, nicht nur wir Christen kennen David. Auch in der jüdischen Religion und im Islam ist David ein bekannter Mann. Auch dort singt er – wie bei uns.

Deshalb macht es Sinn, dass im diesjährigen Sommerkonzert der Konkordien-Kantorei Mannheim unter der Leitung von Heike Kiefner-Jesatko unterschiedliche Vertonungen der Davidspsalmen miteinander in Resonanz kommen. So klingen die Psalmen Davids immer anders: Ob bei Brahms, also in der Musik des 19. Jahrhunderts, bei Hammerschmidt 200 Jahre früher – oder in Stefan Dettlingers Uraufführung aus dem Jahr 2019. Und noch einmal anders sind die Klänge, mit denen Ali Ungan, Mitbegründer der Orientalischen Musikakademie Mannheim, zusammen mit weiteren Musikern den Klangraum der Konkordienkirche füllen wird.

Nicht nur die Musik der Psalmen Davids verändert sich je nach Jahrhundert und Kultur: Auch David selbst verändert sich im Laufe seines Lebens. Verstrickt in Widersprüche und Unehrlichkeiten, braucht er Gottes Hilfe, um sich selbst und seine Fehler zu erkennen. David ist ganz tief gefallen. Aber er schafft es, mit Gottes Hilfe und seinem unendlichen Vertrauen zu ihm sein „reines Herz“ wiederzufinden.

Verzweifelt, unendlich menschlich klingt das „Verwirf mich nicht!“ bei Brahms, „Tröste mich...“ wiegt es sich bei Hammerschmidt – und jubeln können sie beide im „freudigen Geist“.

Wie Davids Psalmen mit Saz, Tanbur und Rebab klingen – davon werden wir uns überraschen lassen in diesem Konzert. Denn die orientalischen Resonanzen leben von der Improvisation, vom Moment, vom Raum – und damit von dem, was sich über Jahrhunderte und Kulturen hinweg am 2. Juni 2019 um 17 Uhr in der Konkordienkirche in R2 zwischen Hörenden und Musizierenden ereignen wird. Ob die Klänge der Kulturen auch uns selbst verändern? Wir sind gespannt und freuen uns auf den singenden und spielenden christlichen und islamischen Propheten David.
Wir laden Sie sehr herzlich zu diesem besonderen Konzert ein!

Karten in drei unterschiedlichen Preiskategorien von 20 bis 12 Euro gibt es im Pfarrbüro der CityKirche Konkordien in R3,3 (Tel. 0621/24208) und an der Abendkasse.

Sonntag, 02.06.2019, 17:00 Uhr : Psalmen und Saitenspiel Davids
Termin in Kalender

JUN
30

Sonntag, 30.06.2019, 10:00 Uhr

„Ein Krankenhaus in Burkina Faso“

Kapelle des Diakonissenkrankenhauses Speyerer Str. 91-93, 68163 Mannheim

Am Sonntag, 30. Juni, findet um 10 Uhr ein Gottesdienst mit Berichten von der aktuellen Situation des Krankenhauses in Leo und der Arbeit des Vereins „Operieren in Afrika“ statt.

„Ein Krankenhaus in Burkina Faso“

Dr. Homenu und Dr. Kurz werden von der aktuellen Situation des Krankenhauses in Leo und der Arbeit des Vereins „Operieren in Afrika“ erzählen. Der Dreiklang-Chor der Lukasgemeinde wird mit uns in diesem Gottesdienst afrikanische Lieder singen.

Sonntag, 30.06.2019, 10:00 Uhr : „Ein Krankenhaus in Burkina Faso“
Termin in Kalender